Mann und Kind unter WasserAFM (Aktiviertes Filter Material) statt Sand im Filter Die Revolution in der Poolfilterung

AFM ist ein revolutionäres Wasserfilterungsmaterial, welches aus grünem Recyclingglas gewonnen wird. AFM ist aber kein normales Recyclingglas, sondern es durchläuft einen Aktivierungsprozess, bei dem ihm positive und negative Ladungen auf das Korn gebrannt werden. Der Umstieg von Sand auf AFM führt zu einer beträchtlichen Leistungssteigerung Ihres Filtersystemes.

AFM hand grünzeugWarum Sand durch AFM (Das Original Kristall) ersetzen?

AFM ist ein direkter Ersatz für Sand in allen Druck- oder Schwerkraftsandfiltern. In allen Anwendungsbereichen (Trinkwasseraufbereitung, Schwimmbäder, Aquakultur, Fluss-, Teich- und Seebehandlung, etc) die über einen Zeitraum von 5 Jahren getestet wurden, hat sich AFM als das im Vergleich hochqualitativen Sandes überlegene Filtermittel erwiesen.

Aufgrund der feineren Körnung hat AFM bessere mechanische Filtereigenschaften als Sand und zusammen mit der negativen Oberflächenladung ermöglicht AFM die Anziehung und Entfernung kleinster Teilchen und organischen Materiales. Der Filter ist der Herz der Poolreinigung, je besser die Filterung, umso besser die Poolreinigung.

AFM verbessert die Wasserqualität im Pool und erleichtert die Desinfektion durch Chemikalien. Sie haben nicht nur den Vorteil, weniger Chemikalien einsetzen zu müssen, sondern Sie schwimmen in glasklarem Wasser und nicht in einem Pool vollgeladen mit Chemie.

Neuer Sand wird Innerhalb von wenigen Tagen von Bakterien kolonisiert, da der Sand in einem Sandfilter einen optimalen Boden für Bakterien bietet. Diese Bakterien bilden einen Schleim (Biofilm), um sich gegen Desinfektionsmittel wie Chlor, Brom oder Aktivsauerstoff zu schützen. Dieser sogenannte Biofilm bewirkt einen hohen Verbrauch von Desinfektionsmitteln, und in Zusammenhang mit Chlor bildet der Biofilm die benötigte Säure-Umgebung zur Bildung von Trichloramin, was gesundheitsschädlich ist, insbesondere für Kinder und Menschen mit Atmungsproblemen, denn Trichloramin ist ein bekannter Vorläufer für die Entwicklung von Asthma.

interessantes